Home

Das interdisziplinäre Knochen- und Weichteiltumorzentrum an der Universität Basel (KWUB) vereint die diagnostische, chirurgische und medizinische Kompetenz zur Behandlung von Patienten mit gut- und bösartigen Tumoren am Bewegungsapparat (Sarkomzentrum).
Gerade bei der Behandlung bösartiger Tumoren am Bewegungsapparat (Sarkome) benötigt man meist ein interdisziplinäres Vorgehen, so dass bei solchen Operationen neben dem onkologisch erfahrenen Chirurgen der Pathologe und häufig der Onkologe, Gefäss- und Plastische Chirurg, aber auch interventionelle Radiologen oder die Radioonkologen zusätzlich benötigt werden. Eine solche Behandlung gehört deshalb an eine universitäre Einrichtung mit den entsprechenden Kompetenzen.
Unsere onkologischen Experten sind in wichtigen nationalen und internationalen Fachkommissionen vertreten. Aufgrund der langjährigen Expertise und stetigen Präsenz auf wissenschaftlichen Kongressen und Fachveranstaltungen hat sich das KWUB als ein überregionales Zentrum etabliert. Wir unterstützen auch andere Zentren bei schwierigen Fällen durch die Erarbeitung von individuellen Therapieempfehlungen im Rahmen einer Zweitmeinung.
Mit dem seit 1972 bestehenden Knochentumorreferenzzentrum in der Pathologie am USB, welches 1993 von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Remagen an Prof. Dr. Gernot Jundt übergeben wurde, konnte dieses Kompetenzzentrum kontinuierlich ausgebaut werden. Prof. Dr. Fritz Hefti hat ab 1982 die onkologische Chirurgie des Bewegungsapparates für Kinder und Erwachsene aufgebaut und am UKBB kontinuierlich weiter entwickelt. Im Jahre 2005 gründeten Prof. Dr. F. Hefti und Prof. Dr. G. Jundt das interdisziplinäre Knochen- und Weichteiltumorzentrum an der Universität Basel (KWUB). Dieses Zentrum wurde als eines von bislang nur 4 Zentren in Europa und als einziges in der Schweiz von der internationalen Arbeitsgemeinschaft Knochentumoren (AGKT) als interdisziplinäres Behandlungszentrum für Knochentumore (Sarkome) anerkannt. Mit dem KWUB wurde ein Forum geschaffen, welches die Kompetenzen sowohl der Kinder- als auch der Erwachsenenmediziner vereint. Unter der gemeinsamen Leitung von PD Dr. Andreas Krieg und Prof. Dr. Christoph Kettelhack findet dieses Meeting regelmässig am UKBB, Spitalstrasse 33, Basel, statt.
Der Erfolg beruht nicht zuletzt auf der engen Zusammenarbeit mit allen zuweisenden Kolleginnen und Kollegen, mit den onkologischen Schwerpunktpraxen, der Hauskrankenpflege sowie den Angehörigen der betroffenen Patienten und den Selbsthilfegruppen.
 

KWUB Scheme

Powered by Uni Basel